Therapeutische Verfahren

Aufbauend auf den Ergebnissen der Diagnostik legen wir in enger Abstimmung mit den Patienten einen individuellen Behandlungsplan fest. Dabei erfolgt je nach Krankheitsbild und symptomatischer Ausprägung die Auswahl sinnvoller therapeutischer Maßnahmen wie Psychotherapie, biologische Verfahren, Bewegung, Ernährung, spezifische Medikamente, nichtmedikamentöse Stimulationsverfahren, Verfahren zur neurobiologischen Stabilisierung, sozialmedizinische Maßnahmen (Unterstützung vor Ort im vertrauten sozialen Umfeld), Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Entscheidung für optimalen Therapierahmen (ambulant, eventuell Einschaltung weiterer Hilfen, teilstationär, stationär). Im Verlauf erfolgt nach entsprechender Information über das Krankheitsbild und Einleitung erster Therapiemaßnahmen die Überprüfung der Wirksamkeit der Therapie und wenn erforderlich Nachregulation und Optimierung. Dabei arbeiten wir mit einem ganzheitlichen multimodalen Konzept. Gemeinsame Entscheidungsfindung mit den Patienten/Klienten und besonderes Augenmerk auf umfassender Information der Patienten sind dabei in der Praxis ein wichtiger Grundsatz. Es besteht ein breites Repertoire an klinischer Erfahrung auf den Gebieten der Psychotherapie (Beratungsgespräche/Coaching, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie), differenzierter Pharmakotherapie (Medikamente), Behandlung auch schwer ausgeprägter chronifizierter und komplexer psychiatrischer und neurologischer Krankheitsbilder, gezielter Einsatz soziotherapeutischer Maßnahmen, Unterstützung im Rahmen integrierter Versorgungskonzepte, nichtinvasive biologische Stimulationsverfahren.