Depressionen

Bei Depressionen handelt es sich um eine häufige Erkrankung, die vielfältige psychische als auch körperliche Ursachen haben kann. Häufige Hauptsymptome sind dabei gedrückte Stimmung, Interesselosigkeit beziehungsweise Freudlosigkeit (Anhedonie) und Antriebsstörung (Abulie). Außerdem können als wichtige Nebensymptome das Gefühl der Minderwertigkeit, Hilf- und Hoffnungslosigkeit, Schuldgefühle, Müdigkeit, Antriebsmangel, Gefühl von massiver Erschöpfung, verringerte Konzentrations- und Entscheidungsfähigkeit, sinnloses Gedankenkreisen (Grübeln), langsameres Denken, Reizbarkeit, Ängstlichkeit, vermindertes Gefühlsleben bis hin zur Unfähigkeit des Zeigens einer Gefühlsreaktion, lebensmüde Gedanken, Wesensänderung und verringertes sexuelles Interesse auftreten. Diese Symptome können dabei Hinweise auf die Erkrankung liefern, stellen aber noch keine medizinische Diagnose dar. Für eine gesicherte Diagnosestellung sind weiterführende Maßnahmen erforderlich wie Labordiagnostik, Einleitung einer bildgebenden Darstellung des Gehirns, EEG-Diagnostik, psychologische Testdiagnostik erforderlich. Zu diesen Themen werden Sie bei uns im persönlichen Gespräch ausführlich beraten.