NLG

Bei der Nervenleitgeschwindigkeitsmessung (NLG) wird ein Nerv nacheinander an zwei Stellen mit einem kleinen elektrischen Impuls stimuliert/gereizt. An einer anderen Stelle, meist über dem Muskel wird Ankunftszeit des Signals. Am Bildschirm wird dann die Nervenleit­geschwindigkeit für jeden einzelnen Nerv dargestellt. Beginnende Nervenschädigungen können durch eine verminderte Leitgeschwindigkeit oder unterbrochene Leitfunktion angezeigt werden.