Die Orthomolekulare Medizin umfasst die diagnostische Klärung von für Körper und Stoffwechsel lebensnotwendigen Stoffen bzw. deren therapeutischen Einsatz: Vitamine, Mineralien/Spurenelemente, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren. Dabei kann eine Optimierung der entsprechenden Substanzen erstaunliche Wirkung zeigen. Die Orthomolekularmedizin entwickelt sich seit Jahren weiter zur Verbesserung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Im Leistungssport gehört dies bereits zu den Routinemaßnahmen. Im Bereich der Neurologie und Psychiatrie zeigt sich oft eine verblüffende Verbesserung von Krankheiten und Beschwerden durch orthomolekulare Ergänzungsbehandlung. Nach entsprechender Labordiagnostik können wir durch individuelle Beratung die verschiedenen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente zur Verbesserung Ihrer Beschwerden bis hin zur vollständigen Genesung gezielt einsetzen. Im Einzelfall werden (nach entsprechender Laboruntersuchung) als wichtige Körperstoffe auch natürliche Hormone ergänzt (z. B. Schilddrüsenhormone, …).